REHABILITATION

UNSERE LEISTUNGEN IM BEREICH DER EAP/ABMR IM ÜBERBLICK

EAP     – Erweiterte Ambulante Physiotherapie 

ABMR – Arbeitsplatzbezogene Muskuloskeletale Rehabilitation

Die EAP und ABMR sind Therapieverfahren zur medizinischen und beruflichen Rehabilitation der DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung), sprich der Berufsgenossenschaften.

Die Berufsgenossenschaften sind die Kostenträger nach einem Arbeitsunfall und dessen unfallbedingte Folgezustände sowie für Berufserkrankungen.

Therapieinhalte – Krankengymnastik/Manuelle Therapie, Physikalische Therapie, Medizinische Trainingstherapie, Arbeitsplatzbezogene Therapie

Wie und was?

verordnet vom D-Arzt (Facharzt für Unfallchirurgie/ Orthopädie/ Handchirurgie) im Krankenhaus bzw. vom D-Arzt im MVZ oder in niedergelassener Praxis 

keine Zuzahlung durch den Patienten, d.h. volle Kostenübernahme durch die Berufsgenossenschaft

Organisation der Therapiemaßnahmen durch den Rehamanager der Berufsgenossenschaft nach den Richtlinien des Berufsgenossenschaftlichen Heilverfahrens, gemeinsam mit dem behandelnden D-Arzt bzw. dem Arzt der Rehaeinrichtung

Ambulant vor stationär!

Vorteile – Schlafen im eigenen Bett,
zu Hause sein (nach der Therapie Verbleib im häuslichen Umfeld)

komprimierter Therapieablauf pro Behandlungstag – keine langen Pausen

konstantes Therapeutenteam für die gesamte Zeit der Rehabilitation

schnellerer Wiedereinstieg in den Beruf

freie Wochenenden, kein Warten auf Besuch

keine Patientenzuzahlung

EAP – Erweiterte Ambulante Physiotherapie

Sie ist eine von der gesetzlichen Unfallversicherung (Dachverband der Berufsgenossenschaften) entwickelte ambulante Therapieform und ursächlich aus den Ergebnissen der Rehabilitation von Leistungssportlern entstanden

Nur besonders geeignete Rehabilitationszentren beteiligt die Berufsgenossenschaft an der EAP. Denn hier müssen spezielle personelle, apparative und räumliche Anforderungen erfüllt sein und das Rehazentrum erklärt sich zur Übernahme bestimmter Pflichten bereit.

ca. 2 Stunden Therapie täglich, 5x pro Woche

Therapieinhalte – intensivierte Krankengymnastik, Physikalische Therapie kombiniert mit einem muskulären Aufbautraining/ Medizinische Trainingstherapie, optional Ergotherapie, Arbeitsplatzbezogene Therapie

speziell ausgebildetes Therapeuten-Team bestehend aus Physio-, Ergo-, Sporttherapeuten sowie Masseuren

Bundesweit sind über 550 ambulante Rehabilitationszentren in dieses Verfahren vertraglich eingebunden. Jährlich werden mehr als 30.000 Versicherte der gesetzlichen Unfallversicherungsträger behandelt.

ABMR – Arbeitsplatzbezogene muskuloskeletale Rehabilitation

Die ABMR ist ein medizinisches Rehabilitationsverfahren nach einem Arbeitsunfall und wird durch die Unfallversicherungsträger (Berufsgenossenschaften) durchgeführt.

Im Focus der Rehabilitation steht die Integration der konkret benötigten arbeitsplatzrelevanten Aktivitäten in die Therapie.

Das Ziel ist das Wiedererlangen einer ausreichenden funktionellen Belastbarkeit für die sich folgend anschließende Arbeitsfähigkeit / Rückkehr an den (bisherigen) Arbeitsplatz.

unter Beachtung der ICF

ausschließlich besonders geeignete Rehabilitationszentren beteiligt die BG an der EAP

Erfüllung spezieller personeller, apparativer und räumlicher Anforderungen

Ein speziell ausgebildetes Therapeuten-Team bestehend aus Physio-, Ergo-, Sporttherapeuten sowie Masseuren einschließlich einer Fachärztin für Unfallchirurgie/ Orthopädie/ Physikalische Therapie steht Ihnen dabei zur Seite.

ca. 3-6 Stunden Therapie, täglich, 5x pro Woche

Therapieinhalte – intensivierte Krankengymnastik, Medizinische Trainingstherapie, Arbeitsplatzbezogene Therapie, Konditionstraining, Arbeitsplatzbezogene Medizinische Trainingstherapie

Rehamaßnahme wird ärztlich geleitet, enge Kooperation mit den Berufsgenossenschaften

Aufgaben des Rehaarztes

Steuerung der Medizinischen Rehabilitation aller Patienten mit einem Arbeitsunfall

Patientenaufnahme mit Eingangsgespräch

Erstellen eines detaillierten, standardisierten funktionellen Tätigkeitsprofils

Patientenfähigkeitsprofil erheben, auswerten und dokumentieren

Therapieplan erstellen und im Therapeutenteam kommunizieren, ggf. Anpassen und Aktualisieren

Erstellen eines Abgleiches des Tätigkeitsprofils mit dem Fähigkeitsprofil des Patienten am Ende der ABMR mit Berichterstattung an die Berufsgenossenschaft und den behandelnden D- Arzt

Ggf. weitere Empfehlungen für weiteres Procedere oder unterstützende medizinische und berufliche Maßnahmen

ABMR – Visiten, ggf. Fallkonferenzen gemeinsam mit dem Patienten, dem behandelnden D–Arzt sowie dem Rehamanager der Berufsgenossenschaft

Arbeitstherapie / FCE System

Die Kostenträger, Ärzte und das Therapeutenteam stehen vor einer großen Herausforderung bei der Wiedereingliederung von Patienten in das Erwerbsleben. Daher liegt von Beginn der medizinisch beruflich orientierten Rehabilitation der Fokus auf der Bewältigung der Berufs- und Alltagsanforderungen.

unser Rehabilitationsziel- Wiederherstellung bzw. der Erhalt der Arbeits- und Erwerbsfähigkeit des Patienten

unser Arbeitstherapeutisches Konzept – Integration der tätigkeitsbezogenen Leistungsanforderungen in alle Therapieformen von Beginn der Therapie 

Erfassen der tätigkeitsbezogenen Anforderung des individuellen Arbeitsplatzes des Patienten

Beurteilung/ Testung des körperlichen Leistungsvermögens des Patienten in Bezug auf die beruflichen Tätigkeitsanforderungen sowie seiner individuellen Diagnosestellung

spezielle Diagnostik/ Testung der beruflichen Tätigkeitsanforderungen des Stütz- und Bewegungsapparates – Erhebung eines physischen Leistungsbildes

zum Ausgleich der vorhandenen Differenzen, zwischen beruflicher Anforderung und tatsächlicher aktueller (nach dem Unfall bedingter) physischer Leistung des Patienten, Durchführen der Arbeitstherapie

wiederholte Vergleichstests der beruflichen Tätigkeitsanforderungen und  der physischen Leistung des Patienten als Erfolgskontrolle und Grundlage zum Wiederstarten in den Beruf

Berichtswesen zu den Berufsgenossenschaften/ Kostenträgern

Unser Anspruch ist Ihre Gesundheit

Erfahren Sie mehr über unsere Leistungen für SIE.

Physiotherapie

Ergotherapie

Rehabilitation

Jobs